Menü
  • Ebersbach an der Fils

    Foto: Udo Schoenewald

Bebauungsplan "Unterer Morgen"

Bebauungsplan „Unterer Morgen“ in Ebersbach-Roßwälden: Auslegung

Der Gemeinderat der Stadt Ebersbach an der Fils hat am 25.09.2018 den Bebauungsplanentwurf und die örtlichen Bauvorschriften „Unterer Morgen“ in Ebersbach-Roßwälden anerkannt und beschlossen, diesen nach § 3 Abs. 2 BauGB öffentlich auszulegen.

Maßgebend ist der Bebauungsplanentwurf des Büro mquadrat - kommunikative Stadtentwicklung vom 24.04.2018.

Das Plangebiet wird wie folgt abgegrenzt:

·         Im Norden durch die Dorfstraße sowie Teile des Feldwegs Flurstück 161

·         Im Osten durch den Feldweg Flurstück 161

·         Im Süden durch den Friedhofweg

·         Im Westen durch die Dorfstraße

Das Plangebiet umfasst eine Fläche von ca. 1,6 ha.

Für die Aufstellung dieses Bebauungsplans finden die Vorschriften über das beschleunigte Verfahren gem. § 13 a BauGB Anwendung. Gemäß § 13 Abs. 3 BauGB sind damit Umweltprüfung und Umweltbericht und die Angabe umweltrelevanter Informationen nicht erforderlich.

Mit der Aufstellung des Bebauungsplanes sollen die planungsrechtlichen Voraussetzungen für die Errichtung eines Wohn- und Pflegestifts sowie der bedarfsgerechten Bereitstellung von Wohnbauland in Ebersbach-Roßwälden außerhalb des zentralen Stadtgebietes von Ebersbach an der Fils geschaffen werden. Zugleich soll eine geordnete städtebauliche Entwicklung gewährleistet und die neue Bebauung verträglich in das Orts- und Landschaftsbild eingefügt werden.

Der Entwurf des Bebauungsplanes mit den planungsrechtlichen Festsetzungen, den örtlichen Bauvorschriften, der Begründung und dem Umweltbericht liegt in der Zeit vom

22.10.2018 bis einschließlich 23.11.2018

Im Rathaus Ebersbach, Bau- und Umweltamt, Marktplatz 1, 2. OG (Altbau) vor Zimmer 25 aus und kann dort während der üblichen Dienststunden

Montag 7:30 bis 15 Uhr
Dienstag 8:00 bis 12:00 Uhr
Mittwoch 8:00 bis 12:00 Uhr
Donnerstag: 8:00 bis 12 Uhr und 14:00 bis 18:00 Uhr
Freitag 8:00 bis 12:00 Uhr

eingesehen werden. Zusätzlich können Sie die Unterlagen untenstehend herunterladen.

Als umweltrelevante Informationen stehen zur Verfügung:

1. Umweltbericht vom 24.04.2018 mit
- Eingriffs- / Ausgleichsbewertung
- Ausgleichs- und Kompensationskonzept
- Artenschutzrechltiche Prüfung

Während der öffentlichen Auslegung können Stellungnahmen schriftlich oder mündlich zur Niederschrift vorgebracht werden. Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben (§ 4a Abs 6 BauGB).