Menü
  • Abfallservice

    Sperrmüll und Altholz

Sperrmüll und Altholz

Was gehört zum Sperrmüll?

Zum Sperrmüll gehören brennbare Abfälle aus Haushalten, die nicht in die Mülltonne passen:

• Möbel, Teppiche, Fußbodenbeläge, Matratzen, Federbetten
• Bettroste (nur Holz oder Holzrahmen mit Sprungfedern)
• Wand- und Deckenverkleidungen
• Mülltonnen (ohne Inhalt), Kunststofffässer
• Sperriges Kinderspielzeug, Wäschekörbe
• Fenster, Türen und Rollläden (max. je drei Stück)
• PKW-Reifen ohne Felgen (max. fünf Stück)

Express-Sperrmüllabfuhr

Der Abfallwirtschaftbetrieb des Landkreis Göppingen bietet einen Extra-Service an.

Wenn der Sperrmüll besonders schnell abgeholt werden soll, kann bei der Fa. ETG telefonisch unter der Nummer 07161 / 999100 ein Express-Sperrmüll bestellt werden. Innerhalb von 3 Werktagen nach dem Tag der Bestellung wird Ihr Sperrmüll dann abgeholt. Den Termin erfahren Sie gleich bei der Bestellung

Die Kosten für diesen Service belaufen sich auf 41,00 , die Gebühr wird nach der Abfuhr von Ihrem Bankkonto abgebucht.

Das ist wichtig:

  • Mitgenommen werden nur sperrige, brennbare Abfälle aus Haushalten. Kein Schrott, kein Bauschutt, keine Elektro-Geräte, keine Wertstoffe. Mit Müll befüllte Säcke oder Kartons sind kein Sperrmüll.
  • Max. Menge pro Bestellung: 2 Kubikmeter, Einzelteile max. 50kg Gewicht, max. Größe 0,6 x 1,2 x 2,0 m.
  • Bereitstellung am Abfuhrtag bis spätestens 6:00 Uhr morgens am Straßen- oder Gehwegrand.
  • Keine Abholung vom Privatgrundstück.
  • Stellen Sie Altholz und sonstigen Sperrmüll getrennt bereit. Das Sperrmüllfahrzeug kommt zweimal.
  • Es ist nicht möglich, pro Haushalt mehrere Express-Abfuhren gleichzeitig zu bestellen.

Altholzverwertung im Landkreis Göppingen

Im Landkreis Göppingen wird Altholz getrennt vom restlichen Sperrmüll erfasst und verwertet. Für den Erfolg der Sortierung ist die Mitarbeit der Bürger maßgeblich:

Am Abfuhrtag sollen Gegenstände aus Holz getrennt von anderen sperrigen Teilen zur Abholung bereitgestellt werden. Wie gewohnt muss der Sperrmüll ab 6:00 Uhr morgens bei der auf der Sperrmüllkarte angegebenen Adresse am Straßenrand stehen.

Das Fahrzeug kommt an diesem Tag zweimal. Deshalb brauchen sich die Sperrmüllkunden keine Sorgen zu machen, wenn zunächst nur ein Teil der angemeldeten Gegenstände abgeholt wird - das Fahrzeug kommt ein zweites Mal und holt den Rest im Rahmen der vorgegebenen 2 m³ pro Sperrmüllkarte. Das getrennt erfasste Altholz wird ja nach Qualität stofflich oder thermisch verwertet. Dadurch wird die Sperrmüllmenge, die im Müllheizkraftwerk beseitigt werden muss, reduziert, und eine gewisse Ersparnis für den Müllgebührenzahler erreicht.

Bei Fragen können Sie gerne beim Abfallwirtschaftsbetrieb unter der Telefon-Nummer 07161/202-764 oder –768 anrufen.

AWB Göppingen

Abfallwirtschaftsbetrieb
des Landkreises Göppingen
Carl-Hermann-Gaiser-Straße 41
73033 Göppingen
Tel. 07161 / 202 - 88 88
Fax 07161 / 202 - 77 77

info@awb-gp.de
www.awb-gp.de

Zum Wegwerfen zu schade?

Kostenlos anbieten und suchen:
www.zu-schade-fuer-den-muell.de
Tipps und Hilfe 07161 / 202-7713