Menü
  • Forstrevier Ebersbach

    Brennholz

Informationen zum Brennholz

 

Brennholz-Polter aus dem Forstrevier Ebersbach

Informationen zum Brennholz mit Mengenangaben der Polter und Lageplan erhalten Sie auf der Website des Forstamtes Landkreis Göppingen, sobald verkaufsfähige Polter vorrätig sind.

Informationen zum Brennholz erhalten Sie auf der Website des Forstamtes Landkreis Göppingen (Sie verlassen das Internetangebot der Stadt Ebersbach).

Auch in den Mitteilungsblättern werden die entsprechenden Angebote eingestellt.

Ab Januar/ Februar 2021 kann mit Buchenbrennholz im Ebersbacher Hardtwald gerechnet werden.

Im November /Dezember 2021wird im Faurndauer Hau (beim Umspannwerk oberhalb Albershausen) Brennholz im Stadtwald eingeschlagen.

Motorsägenführerschein

Im Wald Brennholz sägen darf nur wer einen Motorsägenkurs absolviert hat.

Ferner ist Alleinarbeit mit der Motorsäge verboten und eine Schutzausrüstung

(Schnittschutzhose, Sicherheitsschuhe) Pflicht.

Im Stadtwald Ebersbach wird nur noch biologisch abbaubares Öl als Kettenschmierung akzeptiert.

Welches Holz hat den besten Heizwert?

Heizwerte von lufttrockenem Holz (Feuchte: 15 % vom Darrgewicht). Heizwert je Raummeter gerundet auf 100 KWH:

Rotbuche, Eiche, Esche 2.100        Birke, Ahorn 1.900       Fichte 1.600.

Kontakt

Martin Mönich
Forstrevier Ebersbach
Lerchenweg 29
73035 Göppingen

Tel. 07161 / 5046301
Fax 07161 / 5047289

forstamt@lkgp.de
m.moenich@lkgp.de

Forstamt Landkreis Göppingen