Menü
  • Familie + Bildung + Betreuung

    Foto: Udo Schoenewald

Familientreff

Familientreff darf ab Mittwoch, 9. Juni 2021 wieder öffnen.

Aufgrund der weiterhin bestehenden "Corona-Situation" müssen jedoch einige Vorgaben eingehalten werden. 

  • Es dürfen 18 Personen (z.B. 9 Mamas/Papas + 9 Kinder) in die Räumlichkeiten. Hier zählen auch die Kinder mit.
  • Es dürfen nur getestete, genesene oder geimpfte Personen am Familientreff teilnehmen. Hier muss eine jeweilige Bescheinigung oder der Impfpass mitgebracht werden. Die Testpflicht gilt für alle ab 6 Jahren.
  • Es muss das vor Ort ausgeschriebene Hygienekonzept eingehalten werden.

Sonia Khalfaoui-Achour, pädagogische Fachkraft für den Familientreff Ebersbach, stellt sich vor

Mein Name ist Sonia Khalfaoui-Achour. Ich bin 35 Jahre alt und in Frankfurt am Main geboren. Nach dem Abitur habe ich Pädagogik (B.A.) an der TU Darmstadt studiert und Berufserfahrungen im sozialen Bereich als Betreuerin von minderjährigen unbegleiteten Flüchtlingen gesammelt. Durch meine arabischen Kenntnisse der Sprache und Kultur fällt es mir leicht auf Menschen verschiedener Kulturen und Sprachen einzugehen und in kurzer Zeit eine Vertrauensbasis zu schaffen.
Seit Anfang 2019 bin ich beim DRK beschäftigt und habe im April dieses Jahr, als Nachfolgerin von Frau Schmidt, den Familientreff in Ebersbach übernommen. Ich freue mich auf meine Tätigkeit als pädagogische Fachkraft und hoffe, dass es mir gelingt den Familientreff weiterhin als Wohlfühlort für alle Interessierenden Familien aus Ebersbach zu gestalten und nach der langen Schließung aufgrund der Pandemie bald wieder aufbauen zu dürfen.
Es ist mir ein Bedürfnis einen Ort zu schaffen, in dem sich Familien wohl fühlen, sich mit anderen Familien auszutauschen, neue Kontakte knüpfen können, aber auch professionelle Antworten auf ihre Erziehungs- und Alltagsfragen erhalten. Die Bedürfnisse und Unsicherheiten junger Familien sind mir vertraut, sodass der Austausch über Erziehungsfragen in der Zeit sehr wichtig ist.
Ich freue mich auf eine gute Zusammenarbeit mit den beiden mir erhaltenen Ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen Brigitte Eberhardt und Marlis Dobry und möchte mich auf diesem Weg bei ihnen herzlich bedanken, denn durch ihre aktive Mitarbeit ist der Familientreff ein Ort des Wohlfühlens geworden. Sie kümmern sich um die Bedürfnisse der Mütter/Väter und Kinder und behalten während der Vorträge alles im Auge. Dies erfordert aufgrund des Trubels eine hohe Konzentration und Geduld.
Gerne möchte ich auch aufmerksam machen auf die Facebook Seite und Homepage des Familientreffs (www.familientreffs.de). Hier werden das Programm und Informationen zum Familientreff angepasst und kommuniziert. Gerne können Sie dies auch per Email (s.achour@drk-goeppingen.de) oder Telefon ( 01573-5723091) von Montag bis Freitag 8:30 Uhr bis 12:30 Uhr bei mir erfragen. Ich stehe Ihnen selbstverständlich auch für Fragen zur Verfügung und vereinbare gerne Termine für Einzelberatung mit Ihnen.


Elternordner

Hausbesuch zur Geburt

Die Stadt Ebersbach und der Familientreff möchten Eltern in ihrer Erziehungsaufgabe gerne unterstützen und begleiten. Deshalb wird jede Familie, falls erwünscht, zur Geburt ihres Kindes von Sonia Khalfaoui-Achour, Leiterin des Familientreffs in Ebersbach, besucht. Bei ihrem Besuch bringt sie den Elternordner der Stadt Ebersbach mit. Vor zwei Jahren erstellten Studentinnen der Hochschule für Sozialwesen in Esslingen diesen informativen Wegbegleiter. Eltern finden darin viele Adressen und Informationen, die ihnen den Alltag mit ihren Kindern erleichtert.
Außerdem bringt Frau Khalfaoui-Achour noch einen Bildungsgutschein für einen ElBa-Kurs („Eltern und Baby im ersten Lebensjahr“) mit. Dieses Spiel und Bewegungsprogramm für Babys im ersten halben Jahr fördert die Entwicklung spielerisch. Es findet in kleinen Gruppen wöchentlich statt, so dass die Eltern die Möglichkeit haben, sich über ihren Alltag auszutauschen und Informationen zur seelisch-körperlichen Entwicklung ihres Babys erhalten.
Im Rahmen dieses Hausbesuches spricht Frau Schmidt auch ganz individuell mit der Familie über ihre neue Lebenssituation und zeigt, wenn gewünscht, Hilfsmöglichkeiten auf, denn manchmal ist der Alltag mit einem Baby anstrengender als zuvor gedacht. Hilfsangebote bietet z.B. der Landkreis durch die Familienhebammen, die Familien auch über einen längeren Zeitraum begleiten. Aber auch den Familientreff mit seinen vielen interessanten Themen aus dem pädagogischen und medizinischen Bereich, geleitet von Frau Khalfaoui-Achour und den zwei ehrenamtlichen Helferinnen Brigitte Eberhardt und Marlies Dobry, dient als Kontakt und Anlaufstelle. Sie alle haben ein offenes Ohr für Nöte und Sorgen.
Träger des Familientreffs in Ebersbach ist die Gemeinde, der Landkreis und das Deutsche Rote Kreuz in Göppingen.

Familientreff Ebersbach

Kirchberg 2
in den Seminarräumen der VHS
73061 Ebersbach an der Fils

Tel. 07161 / 67 39 12
s.achour@drk-goeppingen.de

Leitung: Sonia Khalfaoui-Achour